Tarife & Verträge

  • Die Wasserpreise der Stadtwerke Michelstadt finden sie hier.
  • Die Abwassergebühren der Stadtwerke Michelstadt finden sie hier.
  • Information zur Verbrauchsabrechnung finden Sie hier.

24-Stunden-Service

Zur Meldung einer Störung erreichen Sie uns auch außerhalb der Geschäftszeiten unter der Haupttelefonnummer der Stadtwerke  oder der Mobilfunknummer:

0151 113 202 31

Kontakt

Stadtwerke Michelstadt GmbH
Frankfurter Str. 3a
64720 Michelstadt

 

Telefon: 

06061 9687-0

Telefax:

06061 9687-77

E-Mail:

stadtwerke@michelstadt.de

Technik & Werkstatt

Härtebereich des Wassers - Dosierungshinweis

Das Trinkwasser der Stadtwerke Michelstadt liegt in allen Versorgungsgebieten im Härtebereich weich. Bitte beachten Sie dies bei der Dosierung für Ihre Wasch- oder Spülmaschine. Den genauen Härtegrad zur Einstellung an Ihren Maschinen finden Sie  in der Trinkwasseranalyse für Ihr Versorgungsgebiet unter der Rubrik Trinkwasseranalysen.

Wasserverbrauch - Wasserzähler regelmäßig ablesen

Lesen Sie Ihren Wasserzähler regelmäßig ab und überprüfen Sie Ihren Verbrauch, damit Sie bei der Jahresrechnung von Ihrem Wasserverbrauch nicht überrascht werden. Sie sehen so früher, wenn in Ihrer Hausinstallation Wasser wegläuft und Mehrkosten verursacht.

Zugänglichkeit des Wasserzählers

Ihr Wasserzähler mit Hauptabsperrarmatur und Rückflussverhinderer hat aus Sicherheitsgründen jederzeit frei zugänglich zu sein und darf nicht versperrt werden, zum Beispiel durch Möbel, Verkleidungen oder Lagergut.

Wartung des Feinfilters

Der Feinfilter, er sitzt nach dem Wasserzähler in Ihrer Hausinstallation, sollte aus hygienischen Gründen regelmäßig nach den Angaben des Herstellers durch Sie oder einen Installateur gewartet werden. - Merkblatt

Frostschutz für Wasserleitung und Wasserzähler

Schützen Sie die Trinkwasserleitungen und Wasserzähler vor Frost, damir Sie kostspielige Schäden vermeiden. - Merkblatt

Erdung an der Wasserleitung

Die Erdung elektrischer Anlagen über das öffentliche Wasserleitungsnetz ist nicht zulässig! - Merkblatt

Regenwassernutzung

Bei der zusätzlichen Nutzung von Regenwasser (z.B. für Toilettenspülung) ist eine Verbindung zwischen Trinkwasserleitung und Regenwasserleitung verboten und auszuschließen. Dies ist ganz besonders bei der Nachfüllung der Regenwasseranlage mit Trinkwasser zu beachten. Der richtige Ansprechpartner für den Einsatz einer Regenwasseranlage ist Ihr Installateur, der auch die anfallenden Arbeiten ausführt.